Ich habe mich entschlossen, beim Ferienpass Grenchen mitzumachen und möchte einen Einführungskurs, betreffs 3D Drucker anbieten. Da nun das Corona noch immer nicht bewältigt ist, kann aber zur Zeit noch nicht gesagt werden, ob dieser auch stattfindet, denn bei diesem Kurs ist der vorgeschriebene Abstand, 2 Meter von Mensch zu Mensch, nicht einhaltbar, auch wenn ich nur drei Teilnehmer pro Kurs annehme, da Alles vor einem PC auf engem Raum stattfindet. Also Abwarten.
 
 
 
FERIENPASS 2020 GRENCHEN

Die Bonsaibahn bietet in Grenchen zum ersten Mal, einen Ferienpass betreffs 3D Drucker, an. In diesem Ferienpass vernimmst Du, was es alles braucht, um überhaupt einen 3D Drucker nutzen zu können. Zählen wir mal rückwärts auf, was es braucht:
Du brauchst einen 3D Drucker, der auf Deine Bedürfnisse abgestimmt ist, es sind x Modelle im Handel. Du brauchst ein Filament, das Deinen Wünschen entspricht, z.B. Festigkeit, Farbe, für im Aussenbereich UV fest, usw. Du brauchst möglicherweise eine Druckunterlage, welche auf Deinen Drucker passt. In meinem Fall sind es zwei hitzebeständige Glasscheiben, welche ich abwechslungsweise einsetze und dazu brauche ich ein Haftmittel in Form von silikonfreiem Haarlack. Das Beste aus meiner Erfahrung, Haarlack prix Garantie von COOP. Nun brauchst Du eine Stl Datei, mit welcher Du dann die notwendige NC Datei für den Drucker siclen kannst und für das siclen brauchst Du wiederum ein Programm, das man im Internet runterladen kann. In meinem Fall das Gratisprogramm Cura von Ultimaker. Um das Ganze abzuspeichern, brauchst Du eine Speicherkarte in Form einer Scandisk, mit maximal 4 GB Speicherplatz. Das zumindest für den Mankati 3D Drucker, denn eine grössere Speicherkarte kann er nicht lesen. Stls kann man im Internet zum Teil gratis runterladen, willst Du aber ein spezielles Teil, geht das nicht und somit musst Du selbst eine STL herstellen und das geschieht mit einem 3D Zeichnungsprogramm. In meinem Falle ist es das Sketchup 3D gratis Zeichnungsprogramm,  welches man aus dem Internet runterladen kann. Mit diesem Programm wird dann die 3D Zeichnung hergestellt und im Ordner von Sketchup abgelegt. Hier kannst Du die Zeichnung jederzeit wieder einlesen und weiterbearbeiten. Ist das Teil soweit fertig, wird es dann im weiteren Schritt als Stl abgelegt. So, nun bist Du für einen Druck zu starten bereit. Du hast die Zeichnung und die nötige Stl abgespeichert und kannst es so oft wieder verwenden, wie Du willst. Nun wird das Cura gestartet und die Stl eingelesen und die Daten des Druckers nach Wunsch eingestellt und dann kannst Du die nötige NC Datei auf der Speicherkarte abspeichern und mit dieser dann den Drucker starten.
Du siehst, das 3D Drucken scheint eigentlich recht einfach zu sein, aber von der Idee bis zum fertigen Teil braucht es halt doch Einiges.
All das werde ich Dir im Ferienpass zeigen, aber das heisst noch lange nicht, dass Du das dann sofort kannst, aber Du hast eine Ahnung, was man eben mit einem 3D Drucker machen kann und was es braucht, um einen solchen auch sinnvoll nutzen zu können.
Ich in meinem Fall brauche den 3D Drucker für meinen Modellbau, im Thema Gartenbahn in IIm. Ich habe aber auch schon ein nicht erhältliches Ersatzteil für den Toyota Carolla, mit Erfolg gedruckt und das Teil funktioniert nun nach zwei Jahren immer noch bestens.

Bedingungen:

3D Drucker, wie geht das?
Du erfährst was man mit einem 3D Drucker so alles anstellen kann und was es braucht damit ein Teil gedruckt werden kann.
Mehr kannst Du auf:  www.bonsaibahn.ch   Allgemeines erfahren.
Da alles auf engstem Raum stattfindet Teile ich in drei Teile zu je drei Teilnehmer auf, siehe Kursanmeldung.

 
2020    Kursanmeldung
Veranstalter: Röthlisberger Manfred
www.bonsaibahn.ch
Kontaktperson: Röthlisberger Manfred, Heuweg 18, 2540 Grenchen  032 530 03 64
manfred.roethlisberger@besonet.ch

 
-------------------------------------------------------
Kursthema:  Wie geht das mit dem 3D Drucker, und  was braucht es, dass man überhaupt etwas drucken kann?
-------------------------------------------------------
Da der Platz sehr beschränkt ist, teile ich den Kurs auf und zwar in Gruppen von je 3 Kursteilnehmern das bedeutet, in Kurs dauert 3 Nachmittage von 14:00h bis 17:00h und somit ist es möglich  mein Wissen an 9 Personen weiterzugeben.

--------------------------------------------------------
3 Teilnehmer 30.09.2020  von 14:00h bis 17:00h  und  01.10.2020 von 14:00h bis 17:00h
                       05.10.2020 von 14:00h bis  17:00h
-------------------------------------------------------
3 Teilnehmer 06.10.2020  von 14:00h bis 17:00h und  07.10.2020 von 14:00h bis 17:00h
                       08.10.2020 von 14:00h bis 17:00h
--------------------------------------------------------
3 Teilnehmer 12.10.2020 von 14:00h bis 17:00h und 13.10.2020 von 14:00h bis 17.00h
                       14.10.2020 von 14:00h bis 17:00h
--------------------------------------------------------      

Durchführungsort ist Heuweg 18 in 2540 Grenchen
Gearbeitet wird mit Sketchup 3D Zeichnungsprogramm, Cura Sicle Programm und Mankati 3D Drucker  
Teilnehmer tun gut daran, Schreibzeug bei sich zu haben
Kursleiter ist Röthlisberger Manfred ,   RöMa Décolletage , Heuweg 18, Grenchen
Der Kurs wird von meiner Seite gratis angeboten
 
 

Ein paar Bilder zeigen wofür ich den 3D Drucker einsetze

 

 
 
 
.
.
.